Das 10.000-m-Finale der Leichtathletik-WM in Berlin findet am Samstag endgültig ohne Sabrina Mockenhaupt (Köln) statt.

"Das war ein Fehler unserereits, jedenfalls wird sie nicht starten", erklärte am Freitag Jürgen Mallow, Sportdirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

Verwirrung hatte die Tatsache gestiftet, dass die 23-malige deutsche Meisterin auf der 10.000-m-Startliste stand. Dabei hatte sie bereits Anfang August erklärt, sie wolle in Berlin nur Marathon laufen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel