Usain Bolt startete in Berlin seine Goldmission beim Vorlaufsieg der 100 Meter in locker herausgelaufenen 10,20 Sekunden.

Wenig später lief Dreifach-Weltmeister Tyson Gay ebenfalls bei leichtem Gegenwind in 10,16 Sekunden die beste Zeit von allen in insgesamt 12 Vorläufen. Gay führt die Weltrangliste 2009 in 9,77 Sekunden vor Bolt (9,79) an. Nur als Dritter in 10,38 zog Jamaikas Ex-Weltrekordler Asafa Powell in den Zwischenlauf am Abend ein.

Von den drei deutschen Sprintern schaffte es nur Martin Keller mit 10,35 Sekunden in die zweite Runde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel