Kugelstoßerin Nadine Kleinert hat die zweite deutsche Medaille bei der WM gewonnen.

Die Magdeburgerin steigerte sich im dritten Versuch auf die persönliche Bestweite von 20,20 m und wurde damit wie schon 1999 und 2001 mit Silber dekoriert.

Die WM-Dritte von Osaka musste sich damit nur Olympiasiegerin und Titelverteidigerin Valerie Vili aus Neuseeland geschlagen geben. Bronze holte sich die Chinesin Gong Lijiao mit 19,89.

Denise Hinrichs und Christina Schwanitz waren nach drei Versuchen als 11. und 12. ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel