Die Deutsche Telekom erweitert ihr Spitzensport-Förderprogramm in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Im Vordergrund soll dabei die Vereinbarkeit einer sportlichen mit der beruflichen Karriere stehen. "Wir wollen Spitzensportlern berufliche Perspektiven eröffnen. Die erbringen durch Ehrgeiz, Professionalität und Teamwork Höchstleistungen. Wir wollen die Sportler während und nach ihrer aktiven Laufbahn unterstützen", sagte Andrea Schönwetter, Leiterin Personalmarketing der Telekom, am Rande der Leichtathletik-WM in Berlin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel