Hammerwurf-Olympiasieger Primoz Kozmus hat auch bei der WM in Berlin Gold gewonnen.

Dem Slowenen reichten in einem Wettkampf auf niedrigem Niveau 80,84 m zum Triumph vor dem Polen Szymon Ziolkowski, der auf 79,30 m kam. Bronze holte sich der Russe Alexej Sagorny mit 78,09 m.

Beide deutsche Werfer konnten trotz der Schwächen der Konkurrenz nicht in die Entscheidung eingreifen. Sergej Litvinov erreichte in seinem ersten internationalen Wettkampf mit 76,58 m Rang fünf und lag damit direkt vor Markus Esser, der lediglich auf 76,27 m kam.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel