Einen Tag nach ihrem Landsmann Usain Bolt hat auch Shelly-Ann Fraser Gold für Jamaika im 100-m-Sprint gewonnen.

Die Olympiasiegerin von Peking triumphierte in der Jahres-Weltbestzeit von 10,73 Sekunden vor ihrer Teamkameradin Kerron Stewart, die zwei Hundertstelsekunden langsamer war. Einen Dreifach-Erfolg für Jamaika verhinderte die drittplatzierte Amerikanerin Carmelita Jeter in 10,90.

Im Halbfinale war Verena Sailer ausgeschieden, im Zwischenlauf Marion Wagner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel