Die Leverkusenerin Melanie Kraus ist der zweite verletzungsbedingte Ausfall im durch die Absage von Goldfavoritin Irina Mikitenko bereits stark geschwächten deutschen Marathonteam bei der WM in Berlin.

Kraus könne wegen massiver Rückenbeschwerden nicht an den Start des 42,195-km-Rennens gehen, sagte DLV-Cheftrainer Track, Rüdiger Harksen.

Die 34-Jährige ist der zweite Ausfall nach Mikitenko, die wegen des Todes ihres Vaters auf einen Start verzichtet. Für sie war Europameisterin Ulrike Maisch nachgerückt. Kraus' Platz bleibt unbesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel