Robert Harting hat bei der WM im Schnelldurchgang das Diskus-Finale erreicht.

Der Berliner Lokalmatador übertraf in der Qualifikation mit guten 66,81 m gleich im ersten Wurf die geforderte Weite von 64,50. Der Vize-Weltmeister kam dabei bereits in die Nähe seiner deutschen Jahresbestleistung (68,10).

Zuvor hatte sich auch Olympiasieger Gerd Kanter (Estland) mit 66,73 m ähnlich überzeugend für den Endkampf qualifiziert. Kanter ist in 28 Wettkämpfen ungeschlagen und gilt als Favorit. Markus Münch tartete in der zweiten Qualifikations-Runde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel