Jonna Tilgner ist bei der Leichtathletik-WM in Berlin über 400 m Hürden im Halbfinale gescheitert. Die Bremerin wurde nur Letzte ihres Laufes in 57,11 Sekunden.

Zuvor war sie im Vorlauf in 56,73 Fünfte gewesen. Schnellste von allen war Olympiasiegerin Melaine Walker (Jamaika) in 53,26.

"Mit meinem Lauf an sich war ich zufrieden, nur muss ich bis zur Europameisterschaft im nächsten Jahr an der Hürdentechnik arbeiten", meinte die deutsche Meisterin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel