Raul Spank hat das Hochsprung-Finale am Freitag erreicht.

Der 21-Jährige übersprang im 2. Versuch die geforderten 2,30 m und hatte dabei Glück, da die Latte, die er im Flug leicht touchiert hatte, liegenblieb. Nach zwei Fehlversuchen über 2,27 m behielt der dresdner die Nerven und meisterte die Höhe im dritten und letzten Versuch.

Spanks Bestleistung aus dem Olympia-Finale 2008 liegt nur 2 Zentimeter höher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel