Diskuswerfer Robert Harting die zweite deutsche Goldmedaille bei der WM in Berlin gewonnen.

Einen Tag nach dem Triumph von Speerwerferin Steffi Nerius erzielte der Berliner im letzten Versuch 69,43 m und übertraf damit noch den bis dahin führenden Polen Piotr Malachowski, der im ersten Versuch 69,15 m vorgelegt hatte. Bronze ging mit 66,88 m an Olympiasieger und Titelverteidiger Gerd Kanter aus Estland.

In der Qualifikation gescheitert war Nachwuchswerfer Markus Münch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel