Seine ohnehin nur minimalen Medaillen-Chancen hat Zehnkämpfer Pascal Behrenbruch bei der WM wohl verspielt. Der Frankfurter kam im Diskuswerfen auf 48,06 m, blieb aber deutlich unter seinem Bestwert (51,31 m).

Als Siebter beträgt sein Rückstand mit 6021 Punkten auf den dritten Platz 142 Zähler. Dennoch liegt der 25-Jährige noch immer 49 Punkte über der Durchgangsmarke (5972) auf dem Weg zur Bestleistung im Frühsommer in Götzis(8374).

Norman Müller liegt nach sieben Disziplinen auf dem 15. Platz (5823). Moritz Cleve ist nun 25. (5564).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel