Erst nein, dann ja und jetzt wieder nein: Weltrekordlerin Paula Radcliffe wird beim WM-Marathon in Berlin endgültig fehlen.

"Ich bin am Boden zerstört, dass ich nicht rechtzeitig wieder fit bin, um mein Land hier zu repräsentieren, vor allem weil ich zuletzt in kurzer Zeit so große Fortschritte gemacht habe", sagte die 35-jährige Ex-Weltmeisterin.

Radcliffe hatte letzten Sonntag den Halbmarathon in New York gewonnen. Anschließend flog sie nach Berlin, um dort über ihre Teilnahme zu entscheiden. Die Britin war im März am Fuß operiert worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel