Das deutsche Weitsprung-Trio ist bei der Leichtathletik-WM in Berlin am Finaleinzug gescheitert. Als 23. blieb Lokalmatadorin und U23-Europameisterin Melanie Bauschke mit 6,32 m auf der Strecke. Bianca Kappler (Rehlingen) belegte mit 6,29 m Rang 25, die Gießenerin Beatrice Marschek kam mit 6,19 m nur auf Rang 31 von 36 Teilnehmerinnen.

Tagesbestweite mit 6,86 m sprang Hallen-Weltmeisterin Naide Gomes aus Portugal. Zum Weiterkommen hätten 6,52 m gereicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel