Betty Heidler bei der WM in Berlin Silber gewonnen und der deutschen Mannschaft damit das neunte Edelmetall dieser Titelkämpfe beschert.

Heidler verbesserte im letzten Versuch mit 77,12 m ihren deutschen Rekord um 57 Zentimeter und musste sich nur Anita Wlodarczyk beugen. Die Polin stellte im zweiten Versuch mit 77,96 m einen Weltrekord auf.

Dritte wurde die Slowakin Martina Hrasnova, die mit 74,79 m Kathrin Klaas (74,23) noch Bronze wegschnappte. Andrea Bunjes war in der Qualifikation mit 67,01 m ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel