"Berlin hat in allen Punkten meine Erwartungen erfüllt", zog Weltverbands-Präsident Lamine Diack ein positive Bilanz zum Abschluss der "exzellenten Weltmeisterschaften".

Der Senegalese bedankte sich ausdrücklich beim Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit: "Ich freue mich, dass er durchgehalten hat. Obwohl Berlin 2002 durchfiel, hat sich die Stadt noch einmal beworben."

"Berlin, es war wunderschön. Danke!", so Diack euphorisch nach den Titelkämpfen mit den Rekordzahlen von 1984 Athleten aus 201 Ländern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel