Ein Jahr nach seinem Zweifach-Triumph bei Olympia gelang Kenenisa Bekele das gleiche Kunststück in Berlin. Der "Wunderläufer" aus Äthiopien gewann als erster Athlet bei Weltmeisterschaften über 5000 und 10.000 m.

Sechs Tage nach seinem Sieg über 10.000 m setzte sich der 27-Jährige in einem packenden Schlussspurt in 13:17,09 Min. vor Titelverteidiger Bernard Lagat aus den USA durch, für den die Uhr bei 13:17,33 Min. stehenblieb.

Auf Platz 3 lief James Kwalia C'Kurui aus dem Katar in 13:17,88 Min.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel