Die deutschen Hindernisläufer Steffen Uliczka und Jana Sussmann haben das Ticket für die WM in Daegu/Südkorea (27. August bis 4. September) so gut wie gelöst.

Uliczka lief am Freitagabend in Kiel 8:02,11 Minuten über 3000 m, Sussmann 4:19,58 über die halbe Distanz.

Beide waren bereits unter Vorbehalt nominiert worden und brauchten noch einen Leistungsnachweis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel