Südkoreas Staatspräsident Lee Myung-bak hat die 13. Leichtathletik-WM in Daegu offiziell eröffnet.

In Beisein von Lamine Diack, dem Präsidenten des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, sagte das Staatsoberhaupt: "Hiermit erkläre ich die 13. Leichtathletik-Weltmeisterschaften für eröffnet."

Für die Titelkämpfe sind 1945 Athleten aus 202 Nationen gemeldet.

Das erste Gold hatte bereits am Morgen Edna Kiplagat beim dreifachen kenianischen Triumph im Frauen-Marathon gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel