Jamaikas Sprinter Asafa Powell will bis Donnerstag entscheiden, ob er bei der WM in Daegu doch noch in der 4x100-m-Staffel am Sonntag starten wird.

"Ich hoffe immer noch, dass ich bis dahin fit bin. Wenn nicht, werde ich nichts riskieren", sagte der mit 9,78 Sekunden Jahres-Weltbeste über die 100 m.

Der 28 Jahre alte Ex-Weltrekordler hatte sich am 10. Juni in Birmingham eine Leistenverletzung zugezogen, die in der Folgezeit immer wieder aufbrach. Er trainiere zwar normal, verspüre aber immer noch "leichte Schmerzen".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel