Weltrekordhalter Kenenisa Bekele wird bei der WM in Daegu nicht über die 5000 m an den Start gehen.

Der Superstar aus Äthiopien sieht sich nach einer Hüftverletzung, wegen der er bereits beim 10.000-m-Rennen aufgeben musste, nicht in der Lage, seinen WM-Titel auf der halben Distanz zu verteidigen.

"Nach meinen 10.000 m wäre es zu früh, über die 5000 m zu starten", sagte Bekele, der vor dem Debakel in Daegu 19 Monate lang wegen einer Wadenverletzung kein Rennen mehr bestritten hatte, in einer Mitteilung.

Der 29-Jährige befindet sich bereits in seiner Heimat und bereitet sich auf die Olympischen Spiele 2012 in London vor. Das nächste Mal wird Bekele voraussichtlich am 16. September beim Diamong-League-Meeting in Brüssel an den Start gehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel