Dreifach-Weltmeister Tyson Gay folgt auf der Jagd nach Usain Bolts Bestmarken dem Beispiel des Dreifach-Olympiasiegers aus Jamaika.

Dieser arbeitete zuletzt durch intensiviertes 400-m-Training verstärkt an der Verbesserung seiner Sprint-Ausdauer und hat dies 2009 mit der Steigerung seiner Bestzeit auf 45,54 bereits unter Beweis gestellt.

Gay zog am Wochenende im texanischen Austin in 45,57 nach. Sieger des Rennens wurde Tabarie Henry (Jungfern-Inseln) in 45,09.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel