Stabhochspringerin Silke Spiegelburg ist beim Super-Grand-Prix in Doha/Katar die Revanche für ihre Niederlage bei der Hallen-EM geglückt.

Die Zweite von Turin setzte sich mit 4,55 m gegen die höhengleiche Hallen-Europameisterin Julia Golubtschikowa aus Russland durch. Platz drei belegte die Mainzerin Carolin Hingst mit 4,45.

Mit 16,59 m und Platz drei eröffnete der ehemalige Dreisprung-Weltmeister Charles Friedek sein letztes Karrierejahr. Der Sieg ging mit 16,64 m an den Franzosen Julien Kapek.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel