Lars Albert verpasste al Vierter beim Mehrkampf-Meeting im italienischen Desenzano del Garda um 3 Punkte einen Podestplatz. Was den 27-Jährigen mehr geärgert haben dürfte, ist, dass er mit 7903 Punkten die WM-Norm von 8000 Punkten verfehlte.

Es siegte der US-Amerikaner Robert Jacob Arnold mit 7994 Zählern.

Beeindruckender waren die Leistungen bei den Siebenkämpferinn: Die WM-Vierte von 2007 Jessica Ennis aus Großbritannien gewann mit starken 6587 Punkten und unterstrich ihre Ambitionen auf eine Medaille in Berlin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel