Seine Rückkehr zu Trainer-Legende Clyde Hart scheint sich für 400-m-Weltmeister Jeremy Wariner auszuzahlen. Der 25-Jährige gewann in 44,66 Sek. beim Sportfest in Carson im US-Staat Kalifornien auch sein zweites 400-m-Rennen der Saison.

Angstgegner La Shawn Merritt, Olympiasieger 2008, wich auf die 200-m-Strecke aus, die er in 20,07 Sek. gewann.

Über 1500 m siegte Doppel-Weltmeister Bernard Lagat in 3:36,38 Min.

Weltmeister Kerron Clement wurde über 400 m Hürden in 48,38 Sek. seiner Favoritenrolle gerecht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel