Mit 2,04 m hat Blanka Vlasic bei einem Hochsprung-Meeting in Split in ihrer kroatischen Heimat ihre starke Frühform in der WM-Saison unter Beweis gestellt.

Das Fern-Duell gegen Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich ging zugunsten der Weltmeisterin aus: Die Frankfurterin meisterte bei schwierigen Bedingungen in Darmstadt 1,95 m und riss die 2,00 dreimal.

Vlasic sprang ihre Höhe im ersten Versuch und musste bei 2,06 m passen. In der Vorwoche hatte die 25-Jährige in Doha schon 2,05 übersprungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel