Haile Gebrselassie war beim 10-km-Straßenlauf im britischen Manchester nicht zu schlagen. Der 36-jährige Äthiopier verpasste in 27:39 Min. aber die erhoffte Weltbestzeit des Kenianers Micah Kogo um 38 Sekunden.

Kogo hatte mit der Zeit von 27:01 Min. Gebrselassies Bestzeit Ende März um eine Sekunde verbessert.

"Das war schrecklich", ärgerte sich der schnellste Läufer der Marathon-Geschichte über den Gegenwind in Manchester.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel