Valerie Vili scheint unschlagbar. Die Olympiasiegerin stieß in Rio de Janeiro die Kugel zum Ozeanien-Rekord von 20,69 m. Die letzte Niederlage der Neuseeländerin gab's am 23. 9. 2007, seitdem gewann die 24-Jährige 18 Mal in Folge.

Brasiliens Olympiasiegerin Maurreen Higa Maggi gewann mit 6,85 den Weit-, David Giralt aus Kuba mit 17,39 m den Dreisprung.

Über 100 m siegte Mike Rodgers aus den USA in 10,08 Sek.

Die 37-jährige Rumänin Nicoleta Grasu warf den Diskus auf 63,06, die Kubanerin Osleidys Menendez den Speer auf 62,74 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel