Die Leichtathletik-WM im Sommer in Berlin wird in so vielen Ländern im Fernsehen zu sehen sein wie keine WM zuvor.

Man habe Verträge mit 212 "Regionen" geschlossen - eine Rekordzahl, teilte die IAAF am Donnerstag mit.

"Ich bin sehr froh, dass diese Top-Veranstaltung von Fernsehzuschauern in den meisten unserer 213 Mitglieds-Verbänden gesehen werden kann", sagte IAAF-Präsident Lamine Diack.

Aus Berlin erwarte er "fantastische Bilder" von den "besten Athleten". Das werde eine großartige Werbung für die Sportart sein, meinte der Senegalese.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel