Die Entspannungspolitik von US-Präsident Barack Obama gegenüber Kuba wirkt sich bereits auf den Sportverkehr der Nachbarn aus.

Erstmals seit 17 Jahren gehen beim Leichtathletik-Meeting in Havanna auch wieder US-Teilnehmer im Rahmen eines Sportereignisses auf Kuba an den Start. Zum bislang letzten Mal waren US-Aktive beim Leichtathletik-Weltcup 1992 in Kubas Hauptstadt bei einem Wettbewerb auf der Karibik-Insel vertreten.

Obama hatte intensive Bemühungen um einen Neuanfang in den Beziehungen zwischen den USA und Kuba in Aussicht gestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel