Ex-Doper Dwain Chambers ist von den Veranstaltern des Sportfestes am Dienstag in Dessau wieder ausgeladen worden.

"Die Entscheidung haben wir wegen der Reaktionen aus unserem Umfeld getroffen", sagte Meetingdirektor Ralph Hirsch.

Der Sprinter aus Großbritannien sollte 100 und 200 m laufen. Der 31-Jährige sei über die Ausladung enttäuscht gewesen und habe dafür kein Verständnis gehabt, berichtete Hirsch, der sich auch am Berliner ISTAF orientierte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel