Zweieinhalb Wochen vor der entscheidenden WM-Qualifikation strebt Deutschlands neue Zehnkampf-Hoffnung Michael Schrader weitere Bestmarken am 20./21. Juni in Ratingen/Rheinland an.

Dort ist ihm das WM-Ticket für Berlin (15. -23. August) nach seiner Steigerung auf 8522 Punkte am vergangenen Wochenende in Götzis/Österreich nicht mehr zu nehmen.

"Natürlich kann ich mich nicht wie in Götzis in sieben Einzeldisziplinen steigern, aber drei oder vier Bestmarken möchte ich schon machen", erklärte der 21 Jahre alte Uerdinger bei einer Pressekonferenz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel