Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa will das Grand-Prix-Meeting in London als Generalprobe für ihre angestrebte Titelverteidigung bei der WM in Berlin nutzen.

"Es wird mein letzter großer Wettkampf, bevor ich nach Berlin reise. Also will ich wissen, ob ich in der bestmöglichen Form bin", sagte die Russin.

Die Olympiasiegerin hat bereits sechsmal in London gewonnen, dreimal verbesserte sie dabei die Bestmarke. Bei den Olympischen Spielen in Peking übersprang die 27-Jährige 5,05 m und verbesserte damit zum 24. Mal den Weltrekord.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel