Hochsprung-Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich hat mit ihrem ersten 2,00-m-Sprung der Freiluft-Saison für einen frühen Höhepunkt des Sportfestes im hessischen Baunatal gesorgt.

Die Frankfurterin, die bei der WM in Berlin (15. bis 23. August) auf Gold hofft, scheiterte erst an der Einstellung des 17 Jahre alten deutschen Rekordes von Heike Henkel, der bei 2,05 m steht.

Friedrichs Freiluft-Bestleistung steht bei 2,03, in der Halle überquerte die 25-Jährige bereits 2,05. 19-mal sprang sie in ihrer Karriere bereits 2,00 m oder mehr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel