Auch ohne ISTAF will der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) 2010 mit einem Meeting in der neuen Diamond League des Welt-Verbandes IAAF vertreten sein.

"Wir werden in Kürze Verhandlungen aufnehmen mit dem Ziel, ein Meeting der Diamond League im Olympiastadion zu präsentieren. Wir können das auch in Eigenregie organisieren", gab DLV-Präsident Clemens Prokop bekannt.

Gerhard Janetzky, ISTAF-Meeting-Direktor, hatte die Beteiligung an der Diamond League wegen der hohen finanziellen Forderungen der IAAF als nicht sicher bezeichnet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel