Die erfolgverwöhnte Läufernation Kenia rüstet sich für ihre Siegesfeiern bei der WM in Berlin.

Im International Club am Theodor-Heuss-Platz in fünfminütiger Entfernung vom Olympiastadion eröffnet für die Titelkämpfe das "Kenya House". Massai-Krieger sollen für das passende Ambiente sorgen. Sportler, Sponsoren, Gäste und Medienvertreter sind dort willkommen.

Athleten aus dem ostafrikanischen Land errangen seit 1983 bei Marathon, Halbmarathon und 25-km-Lauf in der deutschen Hauptstadt schon 57 Siege - zehn davon im Marathon.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel