16 Jahre nach dem 10.000-m-Weltrekord der Chinesin Junxia Wang (29:31,78) lief die Äthiopierin Meselech Melkamu die zweitbeste je auf dieser Strecke erzielte Zeit.

Im niederländischen Utrecht steigerte die 24-Jährige in 29:53,80 den Afrika-Rekord von Äthiopiens Olympiasiegerin Tirunesh Dibaba (29:54,66) und blieb als vierte Frau der Welt unter 30 Minuten. Zweite in Utrecht war Florence Kiplagat mit kenianischem Rekord von 30:11,53.

Bei den Männern siegte Ali Abdosh (Äthiopien) in 27:09,40 vor Matthew Kisorio (Kenia/27:15,44).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel