Die Deutschen sind mit einem dritten Platz von Hammerwerfer Markus Esser in die Premiere der Team-EM im portugiesischen Leiria gestartet. Er kam auf mittelmäßige 77,62 m und musste sich damit dem Italiener Nicola Vizzoni (78,15) sowie Sydney-Olympiasieger Szymon Ziolkowski (Polen/78,01) geschlagen geben.

Über 400 m Hürden belegte Thomas Goller beim Sieg des Briten David Greene (49,26 Sekunden) in 50,80 Rang sechs.

Die Team-EM ist die Nachfolge-Veranstaltung des traditionsreichen Europacups. Männer und Frauen kämpfen gemeinsam um einen Titel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel