Christina Obergföll gewann wenige Tage nach ihrem Erfolg bei der Team-EM auch beim Internationalen Meeting im baden-württembergischen Biberach mit 67,93 m vor Steffi Nerius, die den Speer auf 64,05 m beförderte.

Die WM-Norm von 61,00 m haben beide bereits mehrmals überboten.

Helge Schwarzer knackte als erster Hürdensprinter wie gefordert zum zweiten Mal die Norm für die Heim-WM. Der Hamburger benötigte 13,53 Sek. für die 110-m-Hürden.

Im Stabhochsprung verpasste Raphael Holzdeppe als Sieger mit 5,60 m die Norm um 10 Zentimeter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel