Mike Rodgers und Carmelita Jeter gewannen bei den US-Meisterschaften in Eugene im Staat Oregon die 100-m-Wettbewerbe.

In Abwesenheit von Dreifach-Weltmeister Tyson Gay, der nach 9,75 Sek. im Vorlauf wegen der WM-Vorbereitung auf weitere Starts verzichtete, gewann der 24-jährige Rodgers in 9,91 Sek.

"Ich bin bereit für Berlin", so Rodgers.

Die 2009 noch ungeschlagene Jeter gewann im Foto-Finish in 10,776 Sek. eine Tausendstel vor Muna Lee. (10,777), obwohl sie nach 70 m einen Krampf bekam. Im Ziel sank die 29-Jährige zu Boden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel