Usain Bolt ist bei den Leichtathletik-Meisterschaften Jamaikas im Schongnag zum 200-m-Titel gesprintet. Der 22-Jährige rannte zwar in Höchstgeschwindigkeit durch die Kurve, nahm auf der Zielgeraden aber das Tempo raus und war in 20, 25 Sekunden fast eine Sekunde langsamer als bei seinem Weltrekord in Peking (19,30).

Bolt ist damit für 100, 200 und mit der 4x100-m-Staffel für die WM in Berlin (15. bis 23. August) qualifiziert.

Vor der WM will er auf jeden Fall noch einmal gegen seinen großen Konkurrenten Tyson Gay antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel