100-m-Weltrekordler Usain Bolt hat sechs Wochen vor dem Auftakt der WM in Berlin (15.-23. August) bekräftigt, er könne 9,5 Sekunden über 100 m laufen.

"Aber bis dahin liegt noch viel Arbeit vor mir. Momentan habe ich nicht die Form für einen Weltrekord", so der 22-jährige Jamaikaner, der bei Olympia 2008 in 9,69 Sekunden gesiegt hatte und dann auch die 200 m in 19,30 und 4x100 in 37,10 jeweils mit Weltrekorden gewann.

Bolt weiter: "Ich habe kein Problem damit, wenn mir jemand einen Weltrekord abnimmt. Es ist Teil des Spiels, alles ist Spaß."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel