Hallen-Europarekordler Sebastian Bayer hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet.

Bei der Leichtathletik-DM in Ulm flog der 23-jährige Weitspringer auf 8,49 Meter und verbesserte sich nach einer bislang enttäuschenden Freiluftsaison auf Rang drei der Weltrangliste.

Zwei Minuten nachdem seine Freundin Carolin Nytra über 100 Meter Hürden in 12,78 Sekunden auf Platz neun der Weltrangliste und zum WM-Ticket für Berlin gestürmt war, verfehlte er den deutschen Rekord von Lutz Dombrowski nur um fünf Zentimeter (8,54/1980 in Moskau).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel