Der deutsche Stabhochsprung-Rekordler und Titelverteidiger Tim Lobinger hat die WM-Qualifikation für Berlin verpasst.

Der Münchner wurde beim ersten DM-Sieg des Filstaler Studenten-Weltmeisters Alexander Straub mit 5,70 Metern nur höhengleicher Vierter. Silber ging an Tobias Scherbarth, Bronze an den WM-Fünften Björn Otto. Das siegreiche Trio sicherte sich damit die Fahrkarten nach Berlin.

Über den Sieg entschied zwischen den beiden Top-Platzierten erst das Stechen, in dem Straub 5,60 überquerte, während Scherbarth scheiterte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel