Der Berlin-Marathon ist von der AIMS, der Welt-Vereinigung der größten Laufveranstalter, wegen seiner sechs Weltrekorde von unter anderem Paul Tergat und Haile Gebrselassie zwischen 1998 und 2008 als "Marathon des Jahrzehnts" geehrt worden.

Die Preisübergabe erfolgte im Büro von Berlins regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit. Das 42,195-km-Rennen durch die Hauptstadt führt über das vermeintlich "schnellste Pflaster der Welt".

In diesem Jahr findet der 36. Berlin-Marathon am 20. September statt und ist seit Ende Mai ausgebucht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel