Der WM-Start von Schwedens Star Carolina Klüft in Berlin (15.-23. August) scheint sehr fraglich.

Die 26 Jahre alte Mehrkampf-Ausnahmeerscheinung, die ihre Chance nun im Weitsprung suchen wollte, hatte sich beim Meeting in Karlskrona am Oberschenkel verletzt. Sie war auf dem nassen Absprungbalken ausgerutscht.

Ihr Trainer Agne Bergwall rechnet mit einer Rehabilitationspause von sechs Wochen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel