Achtkämpfer Steffen Klink und Weitspringer Yannick Roggatz haben für Deutschland bei der U18-WM in Brixen/Südtirol die Medaillen Nummer zwei und drei gewonnen.

Der 17-jährige Klink und der gleichaltrige Roggatz holten einen Tag nach dem Kugelstoß-Gold von Lena Urbaniak jeweils Bronze.

Klink, der nach dem ersten Tag sogar führte, sammelte 6217 Punkte und musste sich nur dem Franzosen Kevin Mayer (6478) sowie dem Katari Mohammed Ahmed Al-Mannai (6232) beugen. Roggatz landete bei 7,53 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel