Kenenisa Bekele ist dank seines Sieges in der Jahres-Weltbestzeit von 12:56,23 Minuten im Rennen um den Jackpot der Golden League geblieben. Der Äthiopier ließ sich beim Sportfest in Rom über 5000 m von der kenianischen Übermacht nicht aus der Ruhe bringen und spurtete zum dritten Sieg.

Zuvor war er schon in Berlin und Oslo erfolgreich. Zum Jackpot fehlen ihm noch drei Erfolge in Paris (17. Juli), Zürich (28. August) und Brüssel (4. September).

Auf die Plätze kamen die Kenianer Mark Kiptoo (12:58,62) und Leonard Komon (12:58,24).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel