Die Berliner Hotels warten einen Monat vor dem Start der WM bislang vergeblich auf Buchungen der Sportfans.

"Abgesehen von den offiziellen Hotels gibt es noch keine große Nachfrage", sagte Willy Weiland, Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes Berlin (DEHOGA). Er hoffe aber, dass sich das Geschäft in den verbleibenden viereinhalb Wochen noch entwickeln werde.

Bislang sind für das Weltsportereignis des Jahres 2009 rund 250.000 von erhofften 500.000 Tickets verkauft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel