Chinas Hürdenstar Liu Xiang ist seinem Comeback am Mittwoch ein Stück nähergekommen.

Knapp sieben Monate nach seiner Operation an der Achillessehne konnte der Weltmeister über 110 m Hürden zwei Tage nach seinem 26. Geburtstag zum ersten Mal wieder in Spikes trainieren.

"Das bedeutet nicht, dass er sich schon komplett erholt hat. Wir dürfen nichts überstürzen und werden das Trainingspensum langsam steigern", sagte sein Trainer Sun Haiping und dämpfte damit die Erwartungen an den Sportheld der Nation.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel